Corona Restart Den Wiederanlauf optimal planen und umsetzen

Corona Restart - restart plan

Ob im Handel oder in der Industrie: Unternehmen nahezu aller Branchen müssen sich nun für die „Neue Normalität“ rüsten. Nachdem die Coronakrise zuerst für einen Rückgang des Liefer- und Produktionsvolumens und wirtschaftliche Ausfälle sorgte, ist nun die Herausforderung zu bewältigen, den Wiederanlauf intelligent und effektiv zu meistern. Auf eine Blaupause wird dabei kein Unternehmen zurückgreifen können. Vielmehr kommt es darauf an, sich kritisch die richtigen Fragen zu stellen, diese umfassend zu beantworten und konsequent zu handeln.

Acht grundlegende Fragen für die Erstellung eines Wiederanlaufplans

  1. Wie müssen Produktion und Logistik auf die veränderte Nachfragesituation reagieren?
  2. Welche Notfall- bzw. Sofortmaßnahmen sind erforderlich, um die Lieferbereitschaft schnell wiederherzustellen?
  3. Welche Ressourcen und Kapazitäten sind für die schnelle Umsetzung erforderlich?
  4. Welchen Beitrag zu einem schnellen Ramp Up können Vertrieb, Einkauf, HR, IT und weitere Unternehmenseinheiten leisten?
  5. Welche konkreten Maßnahmen sind nötig zur Stabilisierung des Hochlaufs?
  6. Wie kann auf eine volatile Nachfragesituation, auf bestehende Lieferverpflichtungen, auf Einschränkungen der Bewegungsfreiheit und auf Anordnungen von Gesundheitsämtern optimal reagiert werden?
  7. Sind alle Dienstleister und Lieferanten noch an Bord und liefern verlässlich?
  8. Welche mittel- und langfristigen Maßnahmen sind nötig, um die Ramp-Up-Ziele zu erreichen?

 

Corona Restart: Unser agiplan-Leistungspaket

Für den Corona-Restart bzw. einen Wiederanlaufplan benötigen Unternehmen ein professionelles Projektmanagement, das weit über die Kosten- und Terminsteuerung hinausgeht. Das Management von Problemlösungsprozessen steht aufgrund der fragilen wirtschaftlichen Lage und knapper Ressourcen vor einer besonders komplexen Herausforderung.

PDCA-Zyklus Wiederanlauf

Die Erfolgsfaktoren im PDCA-Zyklus beim Wiederanlauf

Umsetzungserfahrung aus zahlreichen Ramp-Up-Projekten

Bei agiplan verstehen wir Projekte als laufende Prozesskette, die wir konsequent nach dem Effizienzprinzip managen. Bei der Ziel-Definition und der Projektplanung legen wir in Kooperation mit dem Kunden die Inhalte, Ziele, Erfolgskriterien, Meilensteine sowie Aufwands- und Machbarkeitsbewertungen gemeinsam fest. Beim Projektcontrolling steuern wir die Termine und sorgen für ein effektives Schnittstellenmanagement.

Ich freue mich über Ihre Nachricht und werde mich zeitnah bei Ihnen zwecks weiterer Absprachen melden.

* Pflichtfelder

Unsere Unabhängigkeit in Analyse und Beratung ist besonders für den Corona-Restart ein Gewinn, weil wir den Kundenunternehmen aus einer objektiven Perspektive heraus, sowie unter Einbeziehung der agiplan Produktions- und Logistikexperten sowie Supply-Chain- und Vertragsmanagern, nicht nur umfassende, ganzheitliche Lösungen bieten, sondern diese auch in der Praxis umsetzen. Sich dabei für das Erstellen eines Wiederanlaufplans und dessen erfolgreicher Umsetzung an dem Machbaren und der „Neuen Realität“ zu orientieren, fällt einem unabhängigen Berater in der Praxis oft leichter, da alte Geschäftsmodelle, Systeme und historische Strukturen aus neutraler Perspektive betrachtet werden können.

Nicht zuletzt aufgrund des derzeit außerordentlich individuellen Status quo in den Unternehmen, sei es beispielsweise aufgrund noch offener Absatz- und Nachfrageerwartungen oder fragiler Lieferketten und Produktionsbedingungen, empfehlen wir in Vorbereitung auf den Ramp Up einen umfassenden Quick Check im ersten Schritt. So können wir eruieren, welche Themenbereiche eine besondere Aufmerksamkeit und Begleitung benötigen.

Der agiplan Ansatz: Quick Check Themenbereiche

Wiederanlauf Quick Check Themenbereiche

Die Vorteile für unsere Kundenunternehmen

Methodisch setzt agiplan auf ein hybrides Projektmanagement, einer Zusammenführung von agilem und klassischem Projektmanagement. Das klassische Projektmanagement gibt den Rahmen vor, in welchem die agilen Sprints bearbeitet werden. Der Vorteil dieses methodischen Ansatzes ist, sich flexibel und konzentriert auf Aufgaben und zu erledigende Meilensteine konzentrieren zu können, ohne das Gesamtprojekt, inklusive der Kosten- und Terminsteuerung, aus den Augen zu verlieren.

Unsere Vorgehensweise für den Wiederanlauf

Vorgehensweise agiplan Wiederanlauf

Unverbindliche Anfrage

Sie planen ein Projekt? Wir helfen Ihnen!

Nutzen Sie unser unverbindliches Anfrage-Formular und einer unserer Experten wird sich zeitnah bei Ihnen zwecks weiterer Absprachen melden.

* Pflichtfelder