Kontakt

Industriestandort Rostock-Laage

Erstellung eines Leitbilds und Marketingkonzepts

Der passende Standort für industrielle Großprojekte

Für den Industriestandort Rostock-Laage hat agiplan die Standortfaktoren analysiert, ein Leitbild und eine Marketingstrategie inklusive Umsetzungsplan entworfen. So ist ein Ausgangspunkt für die weitere Vermarktung entstanden.

Industriestandort Rostock-Laage

  • Analyse der Standortfaktoren, Benchmarking, Marktanalyse und SWOT-Matrix
  • Entwicklung eines Leitbildes und Vermarktungsansatzes inkl. Visualisierungen
  • Zielgruppensegmentierung, Marketingstrategie und Umsetzungsplan
  • Konzept für Monitoring und Erfolgskontrolle der Marketinginstrumente

Links

Rund 30 Kilometer südlich von Rostock liegt ein ca. 500 Hektar großes, voll überplantes Industrie- und Gewerbegebiet mit einmaligen Gestaltungsspielräumen für ambitionierte industrielle Großvorhaben: Eine GFZ von 0,8, Schallleistungspegel von 72dBA Tag und 45 Metern maximale Bauhöhe sind Parameter, die heutzutage nur noch selten in dieser Größenordnung zu finden sind.

Das Gebiet bietet zudem ideale logistische Voraussetzungen als Drehscheibe nach Osteuropa, ins Baltikum, nach Skandinavien sowie nach West- und Südeuropa dank direkter Anbindung an Autobahn, Gleisanschluss, den Seehafen Rostock und den unmittelbar angrenzenden Flughafen Rostock-Laage mit 24 Stunden Frachtbetrieb.

Ein klares Profil für die internationale Vermarktung

Das Gebiet in Rostock-Laage wurde vom Land als Vorranggebiet für industrielle Großprojekte ausgewiesen und verfügt bereits über bedeutende industrielle und logistische Ansiedlungen.

Im Auftrag der Landeswirtschaftsförderung von Mecklenburg Vorpommern „Invest in MV“ hat agiplan für den Großstandort die Positionierung geschärft, ein neues Leitbild entwickelt und das Marketingkonzept erstellt.

Michael Sturm, Geschäftsführer von Invest in MV: „Mit Hilfe von agiplan haben wir nun einen exzellenten Ausgangspunkt für die weitere Vermarktung der Großfläche bei Rostock, und zwar im Konsens mit allen Beteiligten.

Fakten

460
ha freie Fläche
45
m Bauhöhe
3-12
Monate für Genehmigungen
72 / 53
db max. Schalleistungspegel

Kontakt

Themen

Referenzen