Kontakt
Region Köln/Bonn

Region Köln/Bonn

Analyse regionaler Klimaschutz- und Klimawandelaktivitäten

Region Köln/Bonn geht den Klimaschutz strategisch an

Die Region Köln/Bonn soll smarter werden - dafür sollen Energieversorgung, Netzentwicklung und die Erneuerbaren Energien miteinander verknüpft werden. Hier liefert agiplan eine erste Auswertung bereits vorhandener Konzepte und Maßnahmen und identifiziert künftige Handlungsschwerpunkte.

Ihr persönlicher Kontakt

Jeff Roy Liem

Jeff Roy Liem Consultant

Kontakt aufnehmen

agiplan-Leistungen auf einen Blick

  • Zusammenfassung von Klimaschutz- und Klimawandelanpassungsaktivitäten
  • Erhebung von Umsetzungsständen
  • Systematisierung und Auswertung vorhandener Strategien, Konzepte und Maßnahmen
  • Visuelle Aufbereitung und Darstellung der Ergebnisse

Links

Der Verein „Region Köln/Bonn“ will im Bereich „Energie und Klima“ die „smart region“ fördern: Energieversorgung, Netzentwicklung und Ausbau Erneuerbarer Energien sollen in den Städten Köln, Bonn und Leverkusen sowie den Kreisen Rhein-Erft-Kreis, Rhein-Sieg-Kreis, Rheinisch-Bergischer Kreis, Rhein-Kreis Neuss und Oberbergischer Kreis intelligent miteinander verknüpft werden.

Für die Region, in der insgesamt rund 3,5 Millionen Menschen leben, sind bereits Entwicklungspfade beschrieben. Darüber hinaus existieren zahlreiche Aktivitäten auf Ebene der Kommunen und Kreise, die den Klimaschutz, die Energiewende und die Anpassung an den Klimawandel zum Ziel haben.

Sichtung und Auswertung von Strategien, Konzepten und Maßnahmen

Um einen Überblick über die politisch beschlossenen, die tatsächlich umgesetzten und die konzeptionell festgeschriebenen Maßnahmen zu erhalten, ist agiplan damit beauftragt worden, in 66 Gebietskörperschaften Aktivitäten im Bereich Klimaschutz und Klimawandelanpassung zu sichten, zu systematisieren und auszuwerten. Dafür wurden im Rahmen des Projekts eine regionale Maßnahmendatenbank und eine digitale Bibliothek implementiert.

Die Arbeit von agiplan bildet nun eine fundierte Grundlage, um an die regionale Strategie „smart region“ auch auf kommunaler und Kreisebene anzuknüpfen und das Leistungsprofil der Region Köln/Bonn zu stärken. Neben der Erarbeitung des Status quo sind damit künftige Schwerpunkte und Handlungspotenziale in der Region identifiziert.

Fakten

66
Gebietskörperschaften in 3 Kreisfreien Städten und 5 Kreisen
1400
aktive Maßnahmen in sieben Handlungsfeldern
83
Prozent Rückläuferquote bei der Datenerhebung
Public Management - Region Köln/Bonn

Themen

Referenzen

Kontakt aufnehmen

Jeff Roy Liem

Jeff Roy Liem

Consultant