Kontakt
Digitalisierungszentrum Smart Handwerk

Digitalisierungszentrum Smart Handwerk

Befähigung von Handwerksbetrieben für mehr Digitalisierung

Über das Projekt

Im "Digitalisierungszentrum Smart Handwerk" sollen Handwerksbetriebe fit für die Digitalisierung und damit attraktiv für den fachlichen Nachwuchs gemacht werden. agiplan hat das Konzept dafür entwickelt, das auf ein Netzwerk aus Forschung, Innovation und Bildung setzt.

Ihr persönlicher Kontakt

Dr. Claudia Schulte

Dr. Claudia Schulte Bereichsleitung Public Management

Kontakt aufnehmen

agiplan-Leistungen auf einen Blick

  • Konzeptentwicklung für ein Kompetenzzentrum zur Digitalisierung des Handwerks
  • Ideenworkshops mit ansässigen Akteuren und Ermittlung von Bedarfen
  • Analyse von Potenzialbereichen
  • Enwicklung eines Maßnahmenkatalogs zur digitalen Befähigung von Handwerksbetrieben
  • Gewinnung von Förderern, Kooperationspartnern und politischen Akteuren

Links

Digitalisierung des Handwerks als Baustein zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes

Mit über 2.400 Unternehmen und mehr als 20.000 Beschäftigten ist das Handwerk in den Kreisen Paderborn und Lippe ein bedeutender Wirtschaftsfaktor und fester Bestandteil des unternehmerischen Mittelstandes der Region. Das Handwerk steht – wie die Wirtschaft insgesamt – vor der Aufgabe, Trends wie die Digitalisierung in Wert zu setzen, um Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten und zu erhöhen. Die Region Ostwestfalen-Lippe will seine Handwerkbetriebe fit für die Digitalisierung machen und damit attraktiver für den fachlichen Nachwuchs. Das Besondere am Standort: Mit dem Innovation Campus Lemgo trifft das Vorhaben auf ein einzigartiges Gelegenheitsfenster zur Einbindung des Handwerks in ein Netzwerk aus Forschung, Innovation und Bildung, welches ein hohes Transferpotenzial bietet.

Synergien nutzen im „Digitalisierungszentrum Smart Handwerk“

Im Auftrag der Kreishandwerkerschaft Paderborn-Lippe als Treiber des Prozesses der Digitalisierung des Handwerks hat agiplan ein Konzept für die Errichtung eines „Digitalisierungszentrums Smart Handwerk“ entwickelt, welches die spezifischen standort- und branchenabhängigen Herausforderungen und Potenziale aufgreift und daraus Maßnahmen zur Befähigung von Handwerksbetrieben für mehr Digitalisierung ableitet. Die Konzeptidee zielt vor allem auf die effiziente Nutzung von Synergien ab: Zusammen mit ansässigen Akteuren aus Forschung, Innovation und Bildung sollen auf verschiedenen Stufen des Befähigungsprozesses Handwerksbetriebe über Digitalisierungschancen aufgeklärt und mit ihnen individuelle Maßnahmen umgesetzt werden.

Public Management - Digitalisierungszentrum Smart Handwerk

Themen

Referenzen

Kontakt aufnehmen

Dr. Claudia Schulte

Dr. Claudia Schulte

Bereichsleitung Public Management