Kontakt
agiplan plant Kunststoff-Lackiererei für MAN

Unternehmensmeldung

Mülheim an der Ruhr, 02/08/2016

agiplan plant Kunststoff-Lackiererei für MAN

agiplan hat von MAN Truck & Bus den Auftrag erhalten, eine zentrale Kunststoff-Lackieranlage für LKW-Kabinenkomponenten im österreichischen Steyr zu planen. Zukünftig werden von dort sämtliche MAN Fertigungsstätten beliefert.

Dateien

Die Lackieranlage in Steyr wird Kunststoffkomponenten für die Fahrerkabinen sämtlicher MAN LKW-Baureihen bereitstellen. Damit die lackierten Komponenten Just-In-Sequence dem MAN-Produktionsnetzwerk zugespielt werden können, wird agiplan darüber hinaus die Werkslogistik weiterentwickeln. 

Neueste Umwelttechnik

Besonderes Augenmerk in der Planung der Lackiererei liegt auf der Umwelttechnik: Eine Lacknebel-Trockenabscheidung vermeidet Abfälle und reduziert Lackschlamm. Das Abwasser wird aufbereitet, so dass keine Umweltbelastung entsteht. Und die Lackierkabinen werden mit Umluft gefahren. Dies reduziert den Energieverbrauch und die Abluftmenge.

Die Anlage wird in einer bereits vorhandenen Halle auf dem Werksgelände realisiert und Anfang 2019 in Betrieb gehen. Unterstützt wird das agiplan-Team vom Ingenieurbüro Gath, einem Spezialisten für Oberflächentechnik.

Zentrale Lackieranlage ist Teil des MAN Zukunftsprogramms

Die Zentralisierung der Lackierarbeiten von MAN Truck & Bus ist Teil eines umfassenden Zukunftsprogramms von MAN, das unter anderem die Neuausrichtung des Produktionsnetzwerkes vorsieht.

Die Zusammenarbeit von agiplan und MAN hat Tradition: Das Beratungsunternehmen hatte für den LKW-Hersteller bereits das Montage-Werk in Krakau geplant und realisiert sowie eine Lackieranlage für MAN Diesel & Turbo in Augsburg umgesetzt.

Kunststoffteile eines Trucks, die künftig über die Lackierung aus Steyr im MAN Werksverbund verbaut werden.
Kunststoffteile eines Trucks, die künftig über die Lackierung aus Steyr im MAN Werksverbund verbaut werden.