Kontakt

Neues Logistikzentrum für Löffelhardt

Mülheim / Schorndorf, 20/10/2017

Projekt Meilenstein: Neues Logistikzentrum

Für den Elektrogroßhändler Emil Löffelhardt GmbH & Co. KG hat agiplan das neue Logistikzentrum geplant und begleitet nun die Realisierung. Der SOP ist für Mitte 2018 geplant.

Der mittelständische elektrotechnische Großhändler Emil Löffelhardt GmbH & Co. KG errichtet ein neues zentrales Logistikzentrum in Schorndorf und verlegt seinen Hauptsitz dorthin. Das Familienunternehmen wächst kontinuierlich und am bestehenden Standort in Fellbach bestehen keine Erweiterungsmöglichkeiten.

Als verantwortlicher Planer hat agiplan für Löffelhardt die Konzept- und Feinplanung erstellt, die Ausschreibungen und Vergaben durchgeführt und begleitet nun die Realisierung.

Hochautomatisierte Lagertechnik

Das neue Logistikzentrum wird über eine hochautomatisierte Lagertechnik vom Logistik-Systemanbieter viastore SYSTEMS GmbH verfügen. Ein achtgassiges automatisches Hochregallager in Silo-Bauweise soll Platz für 17.520 Paletten bieten. Hier werden vor allem große und voluminöse Artikel, wie z.B. Schaltschränke lagern.

Daneben dient es als Vorratslager für das fünfgassige Behälterlager mit 91.520 Stellplätzen für schnelldrehende Kleinartikel, darunter Steuerungskomponenten und Elektronikprodukte. 220 Shuttles werden diese automatisch ein-, um- und auslagern.

Zusätzlich werden in einem automatischen, eingassigen Tablarlager Langgut-Produkte wie Kabelkanäle oder Leuchten untergebracht.

Betriebsstart in 2018

Das Projekt liegt im Zeitplan, die Übergabe an den Betreiber ist für Mitte 2018 geplant.

Ein Meilenstein im Projekt: Die Einbringung der RBGs. Foto: viastore
Ein Meilenstein im Projekt: Die Einbringung der RBGs. Foto: viastore
Das Hochregallager in der Bauphase, kurz vor Einbringung der Regalbediengeräte. Foto: Loeffelhardt
Das Hochregallager in der Bauphase, kurz vor Einbringung der Regalbediengeräte. Foto: Loeffelhardt

Kontakt