Veranstaltungen, 19.08.2020 Auftaktveranstaltung: Kompetenznetzwerk automatisierte und vernetzte Mobilität

Ich freue mich über Ihre Nachricht und werde mich zeitnah bei Ihnen zwecks weiterer Absprachen melden.

* Pflichtfelder

Die zunehmende Komplexität der Mobilität durch Automatisierung und Vernetzung führt zu einem hohen Entwicklungs- und Erprobungsbedarf in den Verkehrssystemen. Dieser Herausforderung kann nur durch einen kooperativen Ansatz begegnet werden. Daraus leitet sich das Ziel ab die Mobilitätsbranche dabei zu unterstützen, verkehrsträgerübergreifend sinnvoll ausgestaltete Anwendungen zu identifizieren und diese möglichst frühzeitig in Anwendung zu bringen.

Um diese Aufgaben gemeinsam anzugehen, wurde das Kompetenznetzwerk automatisierte und vernetzte Mobilität Nordrhein-Westfalen „innocam.NRW“ initiiert. Das Ziel des innocam.NRW ist es, eine Grundlage für Akteure aus der Mobilitätsbranche, der Wissenschaft und der Verwaltung zu schaffen, um optimal vernetzt neue Projekte auf den Weg zu bringen. Somit wird mit dem innocam.NRW eine neutrale Beratungsstelle zum Austausch, zur Förderung und zur Informationsvermittlung geschaffen.

Die Auftaktveranstaltung gibt einen Einblick in laufende Entwicklungsarbeiten in Nordrhein-Westfalen. In Workshops werden Ideen und Ansätze der Unternehmen, wissenschaftlichen Einrichtungen und der Verwaltung diskutiert und für die weitere Netzwerkarbeit herausgearbeitet. Hendrik Wüst, Minister für Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen, wird die Veranstaltung mit einer
Videobotschaft eröffnen.

Sie haben Interesse, an der Auftaktveranstaltung am 20. August des Kompetenznetzwerks vernetzte und automatisierte Mobilität „innocam.NRW“ teilzunehmen? Dann schreiben Sie uns gerne mit Ihrem Beitrag zum Netzwerk und Angabe Ihrer Branche unter: innocam.nrw@agiplan.de.

Gefördert vom Verkehrsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen wird innocam.NRW durch das Institut für Kraftfahrzeuge Aachen (ika) der RWTH Aachen koordiniert und organisatorisch durch die agiplan GmbH unterstützt .